. .

Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten

  • Der Österr. Ringsportverband nominiert sein Kadetten EM-Team

    13-06-2019




     
       
        
    Vom 16. – 24. Juni 2019 finden in Faenza/Italien die Kadetten Europameisterschaften (U-17) statt.

    Es ist der letzte Test für die bevorstehenden EYOF Games in Baku/AZE. "Die Vorbereitung ist sehr gut verlaufen", waren sich alle Nationaltrainer einig. Die jungen Sportler(innen) sind sehr motiviert und können bei guter Auslosung eine Top-10 ev. Top-5 Platzierung erreichen. 

       
     
    Der Österr. Ringsportverband nominiert folgende Teilnehmer für die Kadetten EM:

    Griechisch-Römisch:
    Pascal Lins (KSK Klaus) - bis 51kg

    Trainer: Walter Walcher

    Freistil:
    Saurwein Jakob (RSC Inzing) - bis 51kg
    Tobias Neuschitzer (A.C. Wals) - bis 60kg
    Benedikt Huber (A.C. Wals) - bis 65kg
    Julian Neumaier (A.C. Wals) - bis 92kg

    Trainer: Radovan Valach

    Frauen Freistil:
    Magdalena Hiebner (URC Mörbisch) - bis 57kg
    Carina Ausserleitner (A.C. Wals) - bis 61kg

    Trainer: Arsen Feitl

    Delegationsleiter: Jörg Helmdach
    Masseur: Klaus Stark

    Walter Walcher Radovan Valach Arsen Feitl Jörg Helmdach
      
    Der Österr. Ringsportverband wünscht der Kadetten Nationalmannschaft viel Erfolg in Faenza!
     
    Hier findet ihr alles rund um die Europameisterschaft
      
    Bericht & Foto: ÖRSV
     
     stark.fair.clever.
             
  • ASKÖ Leistungslehrgang in Obertraun

    09-06-2019 Obertraun (AUT)


     

      
    Alle zwei Jahre finden die CSIT Weltspiele statt, dieses Mal vom 2.- 7. Juli in Tortosa/ESP. ASKÖ- Ringer die an dieser Meisterschaft teilnehmen wollen, müssen zwei Kriterien erfüllen. Die Teilnahme und eine Spitzenplatzierung bei der ASKÖ Bundesmeisterschaft, sowie die Teilnahme am Leistungskurs in Obertraun. 


    Dieses Jahr konnten sich 12 Ringer aus Leonding, Graz und Innsbruck qualifizieren, die unter der Anleitung von ASKÖ Bundesfachwart Gerald Mollich und ASKÖ Bundestrainer Peter Kosmata in Obertraun trainierten.
     
     
     ASKÖ Leistungslehrgang in Obertraun

    Beim heurigen Pfingst-Lehrgang wurde hauptsächlich Technik und Kampf, in 6 Trainingseinheiten trainiert. Eine Einheit diente der Regeneration mit Gymnastik und Sauna. In den letzten Jahren stieg das Niveau dieses Turniers stetig, insbesondere durch die Teilnahme russischer Nationen, bzw. durch die neue Teilnahme der iranischen Sportler. Weiters werden sehr hohe Ansprüche an die Sportler durch den Wettkampfplan gestellt. Am ersten Tag findet das Einzelturnier, am zweiten Tag finden die Mannschaftskämpfe und am dritten Tag „Beach Wrestling“ statt!

    Wie immer waren die Möglichkeiten in Obertraun (neue Matte, Kraftraum, Sauna) optimal und nicht nur das schöne Umfeld, sondern natürlich auch das gute Essen trugen wesentlich zur guten Stimmung in der Mannschaft bei.
    Die Einstellung unserer Sportler war ausgezeichnet und jeder gab beim Training alles. Wir können jetzt natürlich nur hoffen, dass dieser Einsatz auch gute Ergebnisse in Form von Medaillen in Tortosa bringt.
     
    Bericht: Peter Kosmata / Foto: Peter Kosmata
     
     
  • Junioren-Europameisterschaft in Pontevedra

    03-06-2019 PONTEVEDRA (ESP)


     
       
        
    Mit einer kleinen Mannschaft nimmt der Österr. Ringsportverband bei den Junioren-Europameisterschaften vom 03. – 09. Juni 2019 in Pontevedra/Spanien teil. 

       
    Durch den verletzungsbedingten Ausfall von der Österr. Medaillenhoffnung Markus Ragginger bis 97 kg im Gr.-Röm. Stil (A.C. Wals), der seit Februar an einer Bänderverletzung laboriert und damit seinen 2. Platz nicht verteidigen kann, musste auch die zweite Medaillenhoffnung und Europaspieleteilnehmer Simon Marchl (A.C. Wals) bis 74 kg im Freien Stil wegen einer Mittelohrentzündung kurzfristig absagen, denn er bekommt keine Freigabe vom Teamarzt.

    Das kleine Team wird trotzdem versuchen wieder ein gutes Ergebnis für den Österr. Ringsportverband zu erreichen.
    Das Österr. Team für Pontevedra:
    Freistil:

     
      Benjamin Greil (RSC Inzing)
      
    Im Gr.-Röm. Stil:
     
    Aker Al Obaidi (RSC Inzing)
     
    Frauen Freistil:
    Florine Schedler (URC Wolfurt)

    Trainer Freistil: Andreas Walter
    Trainer Gr.-Röm und Frauen: Benedikt Ernst
    Physio: Marcus Kreidler
    Kampfrichter: Detlef Biermann
    Delegationsleiter: Jörg Helmdach

    Hier findet ihr alles rund um die Europameisterschaft
      
    Bericht & Foto: ÖRSV
     
     stark.fair.clever.
             
  • Aker Al Obaidi kämpft um Bronzemedaille

    04-06-2019 PONTEVEDRA (ESP)


     
       
        
    Gelungener Auftakt für den Österr. Ringsportverband bei den Ringer-Europameisterschaften in Pontevedra/Spanien. 

       
    Der 19-jährige Aker Al Obaidi (RSC Inzing) kämpft morgen bei den Ringer-Europameisterschaften in Pontevedra/Spanien in der Gewichtsklasse bis 67 kg im Gr.-Röm. Stil um die Bronzemedaille. Nach einem gelungenen 11:0 Auftaktsieg gegen Michael Portmann aus der Schweiz zeigte der Inzinger im Achtelfinale auch sein technisches Können und besiegte Sebastian Skora aus Polen mit 9:1 nach Punkten.


    Im Viertelfinale führte Aker gegen Hayik Melikhan aus Armenien zur Pause noch mit 5:0, musste aber am Ende eine 5:14 Niederlage hinnehmen.
    Melikhan gewann im Halbfinale gegen Abdulah Asainov aus Russland mit 10:1 und steht somit im Finale. Al Obaidi kämpft morgen in der Hoffnungsrunde gegen Aleksa Ilic aus Serbien. Bei einem Sieg würde Obaidi am Abend um die Bronzemedaille kämpfen.

    Der Österr. Ringsportverband gratuliert Al Obaidi zu den gezeigten Leistungen und hofft morgen auf eine Überraschung.
     
    Hier findet ihr alles rund um die Europameisterschaft
      
    Bericht & Foto: ÖRSV
     
     stark.fair.clever.
             
  • Aker Al Obaidi holt die Bronzemedaille bei der Junioren EM

    05-06-2019 PONTEVEDRA (ESP)


     
       
        
    Gelungener Auftakt für den Österr. Ringsportverband bei den Ringer-Europameisterschaften der Junioren (U20) in Pontevedra/Spanien. 

       
    Der 19-jährige Aker Al Obaidi (RSC Inzing) konnte bei Junioren-Europameisterschaft in Pontevedra/Spanien in der Gewichtsklasse bis 67 kg im Gr.-Röm. Stil sensationell die Bronzemedaille holen.

    Nach einem gelungenen 11:0 Auftaktsieg gegen Michael Portmann aus der Schweiz zeigte der Inzinger im Achtelfinale auch sein technisches Können und besiegte Sebastian Skora aus Polen mit 9:1 nach Punkten.


    Im Viertelfinale führte Aker gegen Hayik Melikhan aus Armenien zur Pause noch mit 5:0, musste aber am Ende eine 5:14 Niederlage hinnehmen.
    Melikhan gewann im Halbfinale gegen Abdulah Asainov aus Russland mit 10:1 und steht somit im Finale. In der Hoffnungsrunde besiegte der Sportler des RSC Inzing Aleksa Ilic aus Serbien mit 8:0 nach Punkten und besiegte im Kampf um Bronze gegen Abdulah Asainov aus Russland mit 7:2 nach Punkten.

    Vor allem die Techniken die Aker bei jedem Kampf geliefert hatte waren sensationell.  
    Aker Al Obaidi kam als Flüchtling nach Österreich und konnte beim AC Vorwärts Graz unter Gerald Mollich die ersten Jahre Erfahrungen sammeln, ehe er 2018 zur Bundesligamannschaft nach Inzing wechselte wo er seit 2019 mit einer Österr. Lizenz für Österreich die Bronzemedaille holte.
    Dank gilt den Bundestrainern Jenö Bodi und Benedikt Ernst, sowie die beiden Nationaltrainern und dem RSC Inzing. Sie alle haben zu dieser Bronzemedaille beigetragen!

    Der Österr. Ringsportverband gratuliert recht herzlich!
     
    Hier findet ihr alles rund um die Europameisterschaft
      
    Bericht & Foto: ÖRSV
     
     stark.fair.clever.
             
Alle Neuigkeiten
Ringsport-Magazin - Ringeninfos aus Schweiz, Österreich und Deutschland
Österreichischer Ringsportverband Startseite
Termine

Max Amann-Schülerturnier des URC Mäder

Termin: 01.12.2019
Ort: Mäder




Mehr lesen...