. .

Neuigkeiten

Alle Neuigkeiten

  • Daniel Gastl ausgeschieden

         
    14-09-2014 Tashkent (UZB)
         Auch am letzten Tag der Ringer-Weltmeisterschaft im griechisch römischen Stil hat es keine Top-Ten Platzierung für den österreichischen Ringsportverband gegeben.

    Vize-Junioren-Weltmeister Daniel Gastl (RSC Inzing) musste im Auftakt-Duell in der Klasse bis 98 kg gegen den späteren Halbfinalisten Alin Alexuc-Ciurariu (ROU) antreten und nach spannenden Kampf eine 0:2-Punkteniederlage hinnehmen. Da der Rumäne das Halbfinale nur knapp verpasste, war für Daniel der Weg über die Hoffnungsrunde versperrt geblieben.

    Damit ist die Ringer-Weltmeisterschaft 2014 Geschichte. Der erhoffte Spitzenplatz wurde heuer noch nicht eingefahren und mit den Platzierungen Florian Marchl 14., Michael Wagner 19. und Benedikt Puffer 22. landete man heuer noch nicht in den Punkterängen.
     
    Trotzdem hat sich die griechisch römisch Nationalmannschaft im Sportjahr 2014 enorm weiterentwickelt. Sportdirektor Jörg Helmdach und Olympiaprojektleiter Heinz Ostermann stellten fest, dass das ÖRSV Team fast nur gegen die späteren Weltmeister oder Medaillengewinner verloren haben. Es wurden Kämpfe gewonnen, Techniken erzielt, nur der letzte Kick hat heuer noch gefehlt. Die Erkenntnisse werden aber mitgenommen und in zwei Wochen beginnt der Aufbau für das Sportjahr 2015 Richtung Europaspiele in Baku und Olympiaqualifikation in Las Vegas. Trotzdem kann man das Sportjahr 2014 als eines der erfolgreichsten der Verbandsgeschichte abhacken.
     
    Der österreichische Ringsportverband bedankt sich bei den Aktiven für ihre gezeigten Leistungen, beim Trainer-Team Jörg Helmdach, Heinz Ostermann, Lubos Cikel, Ralph Zentrgraf sowie bei Physio Erich Klaus und bei Kampfrichter Anatoli Khalkadarov für ihren Einsatz.
     
     stark.fair.clever.
             
  • Ergebnisse der 1. Runde der österreichischen Ringer Bundes- und Nationalliga

               
     
    Ergebnisse  
    Bundesliga & Nationalliga
     13-09-2014   
             
           
             
    1. Runde
    A.C. Wals II - RSC Inzing 28 : 30  
      A.C. Wals I - KSV Götzis 37 : 19  
      KSK Klaus - KG Wien/Burgenland 43 :  18  
               
      
             
           
    1. Runde
    URC Wolfurt - KSV Götzis II 18 : 42  
      KSK Klaus II - KG Hötting/Hatting  * 30 : 28  
      ACV Innsbruck - RSC Inzing II 34 : 26  
               

             
             
    1. Runde
    KG Vigaun/Abtenau - URC Hörsching 16 : 24  
      Vorwärts Graz - ASKÖ Leonding 23 : 20  
     

    stark.fair.clever.

               
  • Benedikt Puffer und Michael Wagner ausgeschieden

         
    13-09-2014 Tashkent (UZB)
         Nach dem 14. Platz von Florian Marchl gab es auch am zweiten Tag der griechisch römisch Bewerbe bei der Weltmeisterschaft in Tashkent (UZB) noch kein Top-Ten Ergebnis für den österreichischen Ringsportverband.

    Benedikt Puffer (A.C. Wals) verlor in der Gewichtsklasse bis 66 kg nach einem Freilos in der 1. Runde in Runde zwei gegen den starken Ukrainer Denys Demyankov knapp mit 4:7 nach Punkten.
    Bis 20 Sekunden vor Kampfende führte Benedikt noch mit 4:3 und musste am Ende noch 4 Punkte abgeben. Es war wieder ein kräftiges Lebenszeichen des HSZ-Rif angehörenden Soldaten. Nach Platz 12 bei der EM war es wieder eine deutliche Leistungssteigerung und die Marschroute Richtung Olympia ist erkennbar.
     



    Benedikt Puffer



    Michael Wagner

     
    Der zweite Vertreter des ÖRSV Michael Wagner (RSC Inzing) kämpfte in der Gewichtsklasse bis 80 kg gegen den Schweden Jim Pettersson sehr gut mit und musste sich 2:7 nach Punkten geschlagen geben. Auch Polizeisportler Michael Wagner hat im Jahr 2014 wie Puffer eine deutliche Leistungssteigerung vollbracht, denn nach Platz 10 bei der EM ist auch bei Michael der Zenit noch lange nicht erreicht.
     
    Da beide Gegner der österreichischen Athleten im Halbfinale scheiterten war ihnen der Weg über die Hoffnungsrunde versperrt geblieben.
     
    Morgen ist für den ÖRSV mit Daniel Gastl (RSC Inzing) in der Klasse bis 98 kg der letzte Ringer des österreichischen Ringsportverbandes im Einsatz.
     
    Der österreichische Ringsportverband wünscht Daniel viel Glück !!!
     
     stark.fair.clever.
             
  • Florian Marchl 14. Platz - Amer Hrustanovic ausgeschieden

         
    09-09-2014 Tashkent (UZB)
         Am ersten Tag der griechisch römisch Bewerbe bei der Ringer-Weltmeisterschaft in Tashkent (UZB) gab es Licht- und Schattenseiten für den österreichischen Ringsportverband.

    Florian Marchl
    (A.C. Wals) konnte in der mit 39 Startern besetzten 74 kg Gewichtsklasse den 13. Platz belegen. Nach einem Freilos in der ersten Runde besiegte er in Runde zwei Ciro Russo (ITA) mit 11:0 nach Punkten. In der 3. Runde verlor Florian gegen den Vize-WM Arsen Julfalakyan (ARM) mit 1:12 nach Punkten. In der Hoffnungsrunde musste er gegen den EM 3. Elvin Mursaliyev (ARM) eine Schulterniederlage hinnehmen. In der Endabrechnung belegt Florian den guten 14. Platz.
     



    Florian Marchl



    Amer Hrustanovic

     
    Unsere Medaillenhoffnung Amer Hrustanovic (A.C. Wals) erwischte in der Klasse bis 85 kg einen schwarzen Tag. Zum Auftakt gab es gegen den Olympia 5. und Vize-Weltmeister Melonin Noumonvi (FRA) eine 0:5-Punkteniederlage. In der Hoffnungsrunde verlor Amer gegen Frank Johannsen (SWE) ebenfalls mit 0:5 nach Punkten und schied aus dem Bewerb aus.
     
    ÖRSV-Sportdirektor Jörg Helmdach und Olympiaprojektleiter Heinz Ostermann sahen Licht- und Schattenseiten. Während der 14. Platz von Florian Marchl als sehr positiv gesehen werden kann, war es für Amer Hrustanovic heute einfach nicht sein Tag. Man muss jetzt die Kämpfe analysieren und den Fokus jetzt schon auf die anstehenden Olympia Qualifikationen setzen.
     
    Morgen für den ÖRSV im Einsatz
    -66 kg Benedikt Puffer (A.C. Wals)
    -80 kg Michael Wagner (RSC Inzing)
     
    Der österreichische Ringsportverband wünscht Benedikt und Michael viel Glück !!!
     
     stark.fair.clever.
             
Alle Neuigkeiten
Österreichischer Ringsportverband Startseite
Termine

1. Bundesliga

Termin: 20.09.2014

KSV Söding vs. A.C. Wals
KG Wien/Burgenland vs. A.C. Wals II
RSC Inzing vs. KSK Klaus

2. Bundesliga

Termin: 20.09.2014

KG Hötting/Hatting vs. KSV Götzis II
ACV Innsbruck vs. KSK Klaus II
RSC Inzing II vs. URC Wolfurt

Nationalliga

Termin: 20.09.2014

ASKÖ Leonding vs. KG Vigaun/Abtenau
URC Hörsching vs. Vorwärts Graz

1. Bundesliga

Termin: 27.09.2014

KSV Söding vs. KSV Götzis
KSK Klaus vs. A.C. Wals II
KG Wien/Burgenland vs. RSC Inzing

2. Bundesliga

Termin: 27.09.2014

KSK Klaus II vs. URC Wolfurt
ACV Innsbruck vs. KSV Götzis II
KG Hötting/Hatting vs. RSC Inzing II


Mehr lesen...

 

Newsletter
Das kostenlose ringkampf.at Newsletter Angebot informiert Sie über aktuelle News und Fakten aus der Welt des Ringkampfes.



 

Hauptsponsoren